Zum Inhalt
GRAWE NEWSROOM

GRAWE tritt Nachhaltigkeitsinitiative UN Global Compact bei

01. Juni 2021
GRAWE Generaldirektor Mag. Klaus Scheitegel

Die Grazer Wechselseitige Versicherung AG ist seit Mai 2021 Teil der United Nations Global Compact, der weltweit größten und wichtigsten Initiative für verantwortungsvolle Unternehmensführung. Global sind weitere 13.000 Unternehmen dieser Initiative bereits beigetreten. Die Vision, eine nachhaltige Weltwirtschaft auf Grundlage universeller Prinzipien in den Bereichen Menschenrechte, Umweltschutz und Korruptionsbekämpfung zu fördern entspricht auch jener der GRAWE.

 

Nachhaltige Veranlagung mit dem Österreichischen Umweltzeichen

Der Trend der Nachhaltigkeit ist auch in der Versicherungsbranche angekommen: Das Bedürfnis für nachhaltige Versicherungsprodukte – vor allem im Bereich der Vorsorge – wächst stetig. In den nächsten Jahren wird verstärkt in Anleihen investiert, bei denen die Gelder sozialen und umweltbezogenen Themen gewidmet werden. Aus diesem Grund bietet die GRAWE ein nachhaltiges Produkt der fondsgebundenen Lebensversicherung an. Bei diesem nachhaltigen Lebensversicherungsprodukt werden ausschließlich Investmentfonds, die Träger des Österreichischen Umweltzeichens sind, verwendet. Diese Fonds zeichnen sich dadurch aus, dass sie neben ökonomischen Faktoren auch Kriterien im Sinne der ökologischen, sozialen und ethischen Nachhaltigkeit berücksichtigen – nicht konforme Wirtschaftszweige werden ausgeschlossen.

 

Management der Investmentzertifikate durch konzerneigene Kapitalgesellschaft

Im Fondsbestand der GRAWE befinden sich mehrere nachhaltige Investmentzertifikate, welche von der konzerneigenen Kapitalanlagegesellschaft Security KAG abgewickelt werden. Seit 2015 hat sich die Security KAG verpflichtet, den Responsible Investment Standard der Österreichischen Gesellschaft für Umwelt und Technik einzuhalten. Dies ist eine Selbstverpflichtung, das gesamte Anlagevolumen nachhaltiger zu gestalten. Auf Basis einer Black-List werden Unternehmen mit ethisch besonders problematischen Geschäftsaktivitäten und Staaten mit besonders unethischen Praktiken nicht in das Portfolio aufgenommen. Zudem ist die Security KAG seit vielen Jahren unter den Top 3 nachhaltiger Publikumsfondsanbieter in Österreich und leistet Pionierarbeit in Bezug auf ethisch nachhaltige Investments.

 

Investition ausschließlich in Länder mit geringer Korruption

Die GRAWE investiert hauptsächlich in Länder mit einem unproblematischen Korruptionsniveau. Diese Erkenntnis resultiert aus der Analyse des Kapitalanalagebestandes auf Basis des international anerkannten Corruption Perception Index (CPI), welcher das wahrgenommene Korruptionsniveau im öffentlichen Sektor eines Staates vergleicht. Der CPI-Wert im Bereich der Schaden- und Unfallversicherung sowie im Bereich der Lebensversicherung zeigen eindeutige Scores, dass die GRAWE dem Korruptionsaspekt im Rahmen ihres Selektionsprozesses Rechnung trägt.

 

Wahrung der Menschenrechte wird großgeschrieben

Neben der Korruptionsthematik spielt für die GRAWE die Achtung der Menschenrechte bei der Auswahl ihrer Finanzmittelveranlagungen eine gewichtige Rolle. Ein Screening des Veranlagungsportfolios auf Basis des „Freedom in the World Index“ der internationalen Nichtregierungsorganisation Transparency International zeigt, dass sowohl in den Rubriken der politischen als auch in jenen der bürgerlichen Rechte beste Werte erzielt werden.

 

Nachhaltige Immobilienveranlagung

Ein wesentliches Standbein der GRAWE ist die Veranlagung in Immobilien. Seit jeher besteht das Bestreben, Immobilieninvestments nachhaltig zu gestalten, indem jeweils der Wert der Immobilie durch Sanierung, Qualitätsverbesserung und Standardsetzung erhalten bleibt. So sieht die Investmentstrategie der GRAWE vor, dass bei Sanierungen, Umbauten oder Neubauprojekten beispielsweise die CO2-Bilanz mit dem verbundenen Luftschadstoffgehalt berücksichtigt wird oder Photovoltaikanlagen sowie Stromtankstellen mit lokalen Anbietern errichtet werden. Der überwiegende Teil der Immobilien befindet sich in innerstädtischen Lagen mit Anschluss an öffentliche Verkehrsmittel zur Eindämmung des motorisierten Individualverkehrs. Generell verfolgt die GRAWE die Strategie, Wohnraum für nahezu alle Bedürfnislagen anzubieten. Wohnungsnutzer können über ihre ganze Lebensspanne eine nach ihren Bedürfnissen entsprechende Wohnung im GRAWE-Portfolio finden. 

 

Gesellschaftliches Engagement und Verantwortung für die Umwelt

Da die GRAWE in allen österreichischen Bundesländern ihre Wurzeln hat, sind regionale Kooperationen ein zentrales Anliegen des Unternehmens. Es werden Organisationen unterstützt, die den Grundwerten des Unternehmens entsprechen, von deren Aktivitäten sie überzeugt ist und die dazu beitragen, die Nachhaltigkeit und das heimische Kulturgut zu fördern. Das Engagement im Bereich Umweltschutz und Klimawandel wird unter anderem dadurch zum Ausdruck gebracht, dass zur Entwicklung des Umweltdienstes HORA, Natural Hazard Overview & Risk Assessment Austria, beigetragen wurde oder das Wegener Center für Klima und Globalen Wandel gefördert wird.

 

„Für die GRAWE ist es auch in Zukunft wichtig, einer nachhaltigen Veranlagungsstrategie im Bereich der Wertpapiere und Immobilien zu folgen und zugleich verstärkt Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt zu übernehmen. Aus diesem Grund sind wir der Nachhaltigkeitsinitiative UN Global Compact beigetreten“, erklärt GRAWE Generaldirektor Mag. Klaus Scheitegel.

 

Die GRAWE GROUP

Versicherungen, Finanzdienstleistungen und Immobilien stellen die Kernkompetenz des GRAWE Konzerns dar. 18 zentral-, ost- und südosteuropäische Versicherungsgesellschaften in 13 Ländern zeigen die internationale Ausrichtung. Mit ihrer über 190-jähriger Erfolgsgeschichte steht die GRAWE für Tradition, Verlässlichkeit und Stabilität, für Sicherheit, Unabhängigkeit und ehrliches Bemühen um ihre Kunden, ausgedrückt in unserem Leitspruch: „Grazer Wechselseitige – Die Versicherung auf Ihrer Seite.“

 

Foto: GRAWE Generaldirektor Mag. Klaus Scheitegel (© GRAWE/Ralph König)

 


Rückfragen:

Mag. (FH) Karin Taferner-Bauer | Leiterin Kommunikation und Marketing | Grazer Wechselseitige Versicherung AG | Telefon: 0316/8037-6430 | Mail: karin.taferner-bauer@grawe.at

z.B. Kfz-Versicherung, Kundenberater, ...