Zum Inhalt
Cello mit Bogen
GRAWE

Musikinstrumentenversicherung

Musikinstrumentenversicherung

Die Versicherung für Musiker

Die GRAWE Musikinstrumentenversicherung spielt alle Stücke: Sie ist mehr als eine reine Transportversicherung. Schützen Sie Ihre teuren Instrumente nicht nur vor Beschädigung auf dem Transportweg. Berufsmusiker erhalten mit der GRAWE Musikinstrumentenversicherung einen noch viel umfassenderen Schutz.

 

  • Welche Musikinstrumente sind versichert?

Versichert sind die in der Polizze angeführten Musikinstrumente einschließlich des Zubehörs wie Bogen, Etui, Koffer oder Tasche.
 

  • In welchem Geltungsbereich sind die Musikinstrumente versichert?

Optional: Österreich oder Europa
 

  • Welche Gefahren und Schäden sind versichert?

1.) Bei nicht elektrisch betriebenen Musikinstrumenten (vorwiegend klassischen Musikinstrumenten):

Hier gilt eine Allrisk-Versicherung. Versichert sind unvorhergesehene Beschädigung, Zerstörung oder Verlust der versicherten Musikinstrumente. So sind beispielsweise folgende Gefahren und Schäden versichert:

  • Diebstahl, Abhandenkommen
  • Transportmittelunfall
  • Brand, Blitzschlag, Explosion
  • Naturkatastrophen
  • Veruntreuung, Unterschlagung, Beraubung
  • Bruch und Beschädigung als Folge einer versicherten Gefahr

2.) Bei elektrisch betriebenen Musikinstrumenten (ohne Selbstbehalt):

  • Transportmittelunfall
  • Brand, direkter und indirekter Blitzschlag, Explosion
  • Naturkatastrophen
  • Leitungswasseraustritt
  • Einbruchdiebstahl und Raub

Optional (mit Selbstbehalt):

  • Bruch und mechanische Beschädigung
  • Diebstahl

Der Selbstbehalt beträgt dabei in jedem Schadenfall 20 % des entschädigungspflichtigen Betrages, mindestens jedoch € 150,-.

 

  • Welche Gefahren und Schäden sind nicht versichert?

- Witterungs- oder Temperatureinflüsse
- Lack- und Schrammschäden
- Schäden durch Vorsatz, grobe Fahrlässigkeit oder Verletzung von Obliegenheiten
- Mut- oder böswillige Beschädigung, Untreue oder Diebstahl durch Familienangehörige
- Gewöhnliche Abnutzung im normalen Gebrauch, Entwertung oder Wertminderung
- Mobiltelefone, PCs, Notebooks und Tablets

 

  • Wie wird die Versicherungssumme festgelegt?

Als Versicherungswert gilt der Zeitwert des Musikinstrumentes. Falls der Zeitwert nicht ermittelt werden kann, gilt der Verkehrswert als Versicherungswert. Der Zeitwert kann beispielsweise bei Instrumentenhändlern oder –bauern angefragt werden.

Optional können nicht elektrisch betriebene Musikinstrumente zum Neuwert versichert werden. In diesem Fall ist die Versicherungssumme in der Höhe des Neuwertes (beispielsweise der Listenpreis) zu vereinbaren. Die Versicherung zum Neuwert ist für neuere Musikinstrumente geeignet, der Zeitwert muss mindestens 40 % des Neuwertes betragen.
 

  • Wie wird die Entschädigung berechnet?

Im Fall der Neuwertversicherung erfolgt die Entschädigung grundsätzlich zum Neuwert, andernfalls zum Zeitwert. Für elektrisch betriebene Musikinstrumente erfolgt die Entschädigung immer zum Zeitwert, berechnet nach folgender Tabelle:

 

NUTZUNGSJAHR

ZEITWERT IN % VOM WIEDERBESCHAFFUNGSNEUWERT

im 1.

100

im 2.

100

im 3.

90

im 4.

80

im 5.

70

im 6.

60

im 7.

50

im 8.

40

im 9.

30

im 10.

30

ab dem 10.

20


Verhindern Sie mit der GRAWE Musikinstrumentenversicherung hohe Verdienstausfälle aufgrund beschädigter, gestohlener oder geraubter Klangerzeuger. Die GRAWE Musikinstrumentenversicherung schützt den Versicherten in ganz Europa umfassend und verlässlich.

z.B. Kfz-Versicherung, Kundenberater, ...