Zum Inhalt
Bonus-Malus-System

Bonus-Malus-System

Definition

In Österreich erfolgt die Einstufung der Kfz-Haftpflichtversicherung über das Bonus-Malus-System. Als Fahranfänger findet man sich in der Grundstufe 9 wieder, nach einem Jahr ohne selbst verursachten Schaden erfolgt dann eine Umstufung in Stufe 9 und danach weiterhin jährlich in Richtung Bonus. Je niedriger die Stufe, desto günstiger wird die Versicherungsprämie. Sollte man allerdings einen Unfall selbst verursachen, erfolgt eine Höherstufung um 3 Stufen in Richtung Malus. Der Beobachtungszeitraum folgt nicht dem Kalenderjahr, sondern ist immer von 1.10. bis 30.9. eines Jahres.

Die Bonusstufe ist personenbezogen und gilt pro Kfz. Bei einem Fahrzeugwechsel geht der Bonus bzw. Malus aber auf das neue Fahrzeug über. Bei der Anmeldung eines Zweitwagens erfolgt beispielsweise wieder die Einstufung in Stufe 9 - für eventuelle Rabatte und Angebote sprechen Sie am besten mit Ihrem Kundenberater.

 

Die Prämienhöhe hängt aber nicht nur von der Einstufung im Bonus-Malus-System ab, sondern auch von der Leistung des zu versichernden Wagens. Je höher die Leistung, desto höher auch die Versicherungsprämie und die motorbezogene Versicherungssteuer.

Das könnte Sie in diesem Zusammenhang interessieren ...

Kfz-Versicherung

Kfz-Versicherung

Versicherungsschutz für Fahrer, Insassen und Fahrzeug
z.B. Kfz-Versicherung, Kundenberater, ...