Zum Inhalt
11. September 2020 ― Lesezeit: 5 Minuten

Von Rapstars und Alpakas: So sah es Behind the Scenes aus

In Rap-Videos geht es um verdammt teures Zeug. Zum Glück gibt es dafür auch verdammt gute Versicherungen: Das ist das Credo, mit dem alles begann. Die Idee für einen eigenen Rap war geboren. Hier erfährst du, wie sich diese Idee in einen Song und schließlich in ein Video verwandelte – und wie zwei Alpakas unserem Rapper Lil G-Raaz die Show stahlen.
Thomas alias Lil G'Raaz

Ein Rap sollte es also werden. Aber kein typischer Rapsong. Oder vielleicht gerade der typischste, den du dir vorstellen kannst: Ein bisschen Satire darf schon sein, dachten wir uns. Auch als Versicherung muss man sich schließlich nicht immer so ernst nehmen. Also packten wir alles rein, was man mit Rap verbindet. Von bling bling über fette Autos bis hin zu glänzenden Grillz. Denn mal ehrlich: Why not? Wenn schon, denn schon. Nur die Musik, die überließen wir tatsächlich den Profis: Den Beat zu unserem Text produzierte Mttrschff records. Schließlich sollte der Song schon anhörbar sein.

 

Thomas mit Ivo & Leonardo

Ein Rap sollte es also werden. Aber kein typischer Rapsong. Oder vielleicht gerade der typischste, den du dir vorstellen kannst: Ein bisschen Satire darf schon sein, dachten wir uns. Auch als Versicherung muss man sich schließlich nicht immer so ernst nehmen. Also packten wir alles rein, was man mit Rap verbindet. Von bling bling über fette Autos bis hin zu glänzenden Grillz. Denn mal ehrlich: Why not? Wenn schon, denn schon. Nur die Musik, die überließen wir tatsächlich den Profis: Den Beat zu unserem Text produzierte Mttrschff records. Schließlich sollte der Song schon anhörbar sein.

Während dem Dreh in der Limousine

Aber in unserem Rapvideo würde es nicht um einen realen Rapper gehen. Immerhin dreht es sich nicht um eine bestimmte Person, sondern um eine Idee – der Star unseres Videos sollte die Verkörperung eines Lifestyles sein. Darum ist da auch nicht Aivin von Mttrschff zu sehen: Unser Lil G-Raaz heißt eigentlich Thomas und wurde gemeinsam mit den anderen Darstellern gecastet. Immer in Absprache mit unserer Kreativagentur EN GARDE, damit auch alles ins Konzept passt. Text, Musik, Darsteller – check. Die Locations mussten noch organisiert werden, dann konnte der Dreh endlich starten.

Thomas alias Lil G-Raaz beim Shooting

Schnell wurde klar, wer die eigentlichen Stars sein würden: unsere zwei Alpakas. Angereist vom Schöcklblick fühlte sich vor allem Leonardo sofort wohl am Set. Ohne mit der Wimper zu zucken, blickte er neben Lil G-Raaz in die Kamera – und genoss sichtlich das Rampenlicht. Trotzdem gab’s nach einer Weile einen Darstellerwechsel: Auch das extrovertierteste Alpaka braucht mal eine Pause. Leonardo war übrigens nicht der einzige, der vom Posen gar nicht genug bekommen konnte. Unser Mustang, auf dem Lil G-Raaz like a Boss um den Block reitet, wollte nach Drehschluss partout nicht mehr in seinen Hänger – bei uns gefiel es ihm anscheinend besser. :)

 

Alpaka am Filmset

Eh klar: Die Stimmung war super, das ganze Team top motiviert. Trotz kleiner Pannen – so mussten wir etwa zwischendurch mal neue Sneaker für Thomas kaufen, weil seine nach dem langen Drehtag so gar nicht mehr weiß waren. Die bekam er am Ende dann übrigens geschenkt: Am letzten Tag war gleichzeitig sein Geburtstag. Nur die #ynot-Kette, die haben wir behalten. Aber nicht, weil sie materiell so wertvoll ist: Sie sieht zwar aus wie Gold, aber tatsächlich haben wir sie selbst gemacht. Selbst kreiert und lackiert. Und so ist sie uns als Erinnerung einfach ans Herz gewachsen. Genau wie der Rap, den ihr jetzt überall sehen und hören könnt.

 

28. August 2020 ― Lesezeit: 5 Minuten
Good News: 5 Stories, die einfach glücklich machen
Wir geben’s ja zu: 2020 war bis jetzt – global gesehen – ein eher miserables Jahr. Doch gerade in Zeiten wie diesen, wo negative Schlagzeilen den Newsfeed dominieren, sollte man nicht auf die positiven Geschichten vergessen. Solche, die man liest und sich danach einfach besser fühlt. Geschichten von lächelnden Walen, echten Helden und Mädchen, die ihre Haare spenden: Unsere Stories erinnern euch daran, dass der Sommer 2020 auch seine schönen Seiten hat.
Mehr
INSTAGRAM
z.B. Kfz-Versicherung, Kundenberater, ...