Zum Inhalt
18. August 2021 ― Lesezeit: 7 Minuten

IT-Probleme und Cyberattacken – kann man das versichern?

Cybercrime-Delikte im privaten Bereich steigen. Ebenso die Anforderungen an jeden Nutzer eines Computers in Hinblick auf Sicherheit und Lösung von IT-Problemen. Eine Haushaltsversicherung bietet dir Schutz vor den Folgen von Internetkriminalität und steht dir bei IT-Problemen zur Seite.
Hacker Angriff Maske

Cyber- und IT-Assistance – was ist das?

Die GRAWE Eigenheim- und Haushaltsversicherung Topschutz Plus beinhaltet als fixen Bestandteil den Service-Dienst „GRAWE HELP COMPLETE”. Darin ist neben einem Kauf- und Kontoschutz auch eine Cyber- und eine IT-Assistance enthalten. 

Die Cyber-Assistance kommt dir unter anderem zur Hilfe, wenn ein Schadprogramm deinen Computer lahmlegt oder du einen finanziellen Schaden durch Cyberkriminelle erleidest. Bei Problemen mit der Hard- oder Software deines Computers steht dir die IT-Assistance zur Verfügung. Und das Gute daran: Diese Serviceleistungen kannst du rund um die Uhr beanspruchen.

 

Wo unterstützt dich die Cyber-Assistance?

E-Mail-Adressen, Social Media-Profile, Online-Banking oder Schnappschüsse vom letzten Urlaub – deine privaten Daten sind überall gespeichert. Das perfekte Ziel für Daten- und Identitätsdiebe, die mit viel Kreativität ans Werk gehen. 

 

Hier einige Beispiele für die häufigsten Cybercrime-Delikte, bei deren Behebung wir dich unterstützen:   

1. Phishing-E-Mails 

Phishing ist eine Art Online-Betrug, bei dem Kriminelle sich per E-Mail, SMS, Werbung, soziale Medien oder auf andere Weise als seriöse Organisationen oder Personen ausgeben, um sensible Informationen zu stehlen. Oft reicht das bloße Öffnen einer betrügerischen E-Mail oder Textnachricht, um eine Malware herunterzuladen, die deine Daten abgreift. Beliebt sind Mails von Banken, Online-Shops, Paketdienstleistern oder Kreditkarteninstituten mit einer Verifizierungs- oder Zahlungsaufforderung.  

 

2. Malware 

Viren, Würmer, Trojaner, etc. – die Liste von schädlichen Programmen, die deinen Rechner infizieren können, ist lang. Meist geht es den Tätern darum, deine persönlichen Daten, Passwörter, Kreditkarten- oder Kontonummern zu extrahieren, um sich damit finanzielle Vorteile zu verschaffen. 

 

2. Pharming 

Bei Pharming werden dir mithilfe eines Trojanischen Pferdes oder eines Virus gezielt gefälschte Websites angezeigt, obwohl du die Adresse korrekt eingegeben hast. So wirst du beispielsweise auf die täuschend echt nachgebildete Website deiner Bank geleitet, wo du deine Passwörter eingibst. 

 

3. Identitätsdiebstahl (id-theft) 

Cyberkriminelle können mit gestohlenen Daten erheblichen finanziellen Schaden anrichten. Sie nutzen diese im Internet beispielsweise für kostenpflichtige Abos, die Einrichtung von Nutzerkonten, Abbuchungen über die Handyrechnung, Banküberweisungen, Vertragsabschlüsse für Mobilfunkverträge, Einlösung von Payback-Punkten, und Warenbestellungen. 

 

4. E-Mail-Betrug 

Eine andere Möglichkeit, um an deine Daten und dein Geld zu kommen, sind falsche Gewinnspiele (Datensammlung, Abo), Abmahnungsschreiben von Fake-Anwaltskanzleien oder angebliche Lottogewinne, wo du vor Auszahlung des Gewinns eine Summe überweisen musst. Auch bei hochemotionalen E-Mails, die um Spenden bitten, gilt es vorsichtig zu sein. Oft handelt es sich im gefälschte Spendenkonten.

 

5. Fake-Onlineshops 

Fake-Shops locken dich mit tollen Angeboten und ziehen dich dann in die Abo-Falle, sobald du dich registrierst. Plötzlich hast du eine Mitgliedschaft und zahlst dafür enorme Beträge. Eine andere Spielart von Fake-Shops sind jene, wo du zwar bezahlt hast, deine bestellte Ware aber nie bei dir ankommen wird. 

 

6. Cybermobbing und Cyberstalking

Im Internet werden vor allem Foto- und Videoplattformen und soziale Netzwerke für Angriffe dieser Art missbraucht. Das reicht von Rufschädigung durch Verleumdung und Verbreitung von Gerüchten über Veröffentlichung intimer Texte und Fotos bis hin zu aggressiven oder beleidigenden Nachrichten. Eine Erweiterung von Cybermobbing ist Cyberstalking, wo es um die digitale Verfolgung und Überwachung einer anderen Person geht.  

 

Tipp: Damit du gar nicht erst Opfer von Cyberkriminellen wirst, kannst du vieles selbst tun. Wertvolle Tipps findest du in unserem Blog "Sicher surfen – So schützen Sie sich vor Cyberkriminalität". 

 

Bei diesen Problemen steht dir die IT-Assistance zur Seite

Ein gut aufgesetzter Computer, laufende Updates und Backups sind die Basis für den Schutz vor Cyberkriminalität. Allerdings ist es nicht jedermanns Sache, sich mit der Installation neuer Software oder Hardware herumzuschlagen. Über die IT-Assistance der GRAWE HELP COMPLETE bekommst du rasch Unterstützung, wenn du Probleme hast und Unterstützung brauchst - sowohl telefonisch als auch per Fernzugriff:

  • Allgemeine Beratung zu Hard- und Software
  • Konfiguration des Betriebssystems und von Anwendungen
  • Installation und Deinstallation von Software, Updates oder Service Packs
  • Durchführung von Softwareupdates
  • Unterstützung bei Softwaredownloads
  • Installation und Konfiguration von neuer Hardware wie z. B. Drucker oder Scanner

 

Falls das Problem per Telefon bzw. Fernzugriff nicht gelöst werden kann, kommt einer unserer Profis zu dir nach Hause. Bei reparablen Geräten werden Kosten bis zu € 300,00 pro Kalenderjahr exkl. Kosten für Ersatzteile oder Software übernommen. Außerdem übernehmen wir Serviceleistungen für die Einrichtung, Inbetriebnahme und Kontrolle einer Online-Datensicherung. 

 


Fazit: Haushaltsversicherung für IT und Cybersicherheit

Niemand ist heute mehr gegen Cyberkriminelle gefeit. Damit möglichst wenig Einfallstore für Angriffe auf deinen Computer bestehen, unterstützen wir dich bei der Einrichtung deines Computers, Backup und IT-Problemen. Sollte dennoch etwas passieren, sorgen wir rasch für die Behebung der Probleme und begrenzen so den Schaden auf ein Minimum. 

17. August 2021 ― Lesezeit: 7 Minuten
Reisen mit Kindern: Darauf sollten Sie achten!
Reisen mit Kindern will gut geplant sein. Um Ihnen die Vorbereitungen und das Kofferpacken zu erleichtern, haben wir hier die wichtigsten Dinge zusammengefasst. Außerdem stellen wir Ihnen eine detaillierte Checkliste für Ihren Urlaub mit Kindern zum Ausdrucken und Abhaken zur Verfügung.
Mehr
z.B. Kfz-Versicherung, Kundenberater, ...