Unfallversicherung

Kontakt & Service

Generaldirektion Graz
Herrengasse 18-20
8010 Graz

Telefon: 0316/8037 - 6222 Fax: 0316/8037 - 6490 E-Mail: service@grawe.at
Inhalt:

Unsere Unfallversicherung: GRAWE UNFALL

 
Unsere Unfallversicherung GRAWE UNFALL bietet umfassenden Schutz bei Arbeits- und Freizeitunfällen.
 

In Österreich passieren jährlich rund 800.000 Unfälle – 75 % davon in der Freizeit. 50.000 Verunfallte müssen anschließend mit einer Invalidität von 20 % und mehr leben, jedes 16. Unfallopfer bleibt versehrt!

Die gesetzliche Sozialversicherung zahlt aber nur bei Arbeitsunfällen. Unfälle in der Freizeit – beispielsweise im Haushalt, beim Sport oder im Urlaub - sind nicht abgedeckt.
Natürlich übernimmt die Sozialversicherung die nötige Erstversorgung, gegen die wirtschaftlichen Folgen sind Sie aber nur mit einer privaten Unfallversicherung abgesichert.

GRAWE UNFALL schließt die Lücke der gesetzlichen Unfallversicherung und bietet Ihnen umfassenden Schutz bei Arbeits- und Freizeitunfällen. Weltweit und rund um die Uhr.

 
 
 

Die Leistungen von GRAWE UNFALL gehen weit über jene der gesetzlichen Unfallversicherung hinaus:

  • Schutz vor Arbeits- und Freizeitunfällen
  • Sicherheit für Kinder im Vorschulalter, Hausfrauen, PensionistInnen
  • Schutz für SchülerInnen/StudenInnen, Selbstständige und Freiberufler, Landwirte
  • Leistung ab 1 % dauernde Invalidität
  • Einmalige Feststellung des Invaliditätsgrades (keine Nachuntersuchung mit Anpassung des Invaliditätsgrades)

Bei hoher Invalidität nach einem Unfall sind die Folgekosten enorm. Persönliches Leid können wir nicht lindern aber mit 300 % Leistung bei 100 % Invalidität greifen wir Ihnen zumindest finanziell kräftig unter die Arme.

Gerade nach einem Unfall steht oft eine langwierige Therapie ins Haus, bei der die Schulmedizin manches Mal an ihre Grenzen stößt. Aus diesem Grund übernehmen wir jetzt auch die Kosten für alternative Heilbehandlungen.
  
 

 
 

Wählen Sie aus den angebotenen Bausteinen und erstellen Sie Ihre individuelle Unfallversicherung:

Baustein 1: Dauernde Invalidität
Baustein 2: Unfallrente
Baustein 3: Unfallkosten
Baustein 4: Schmerzensgeld
Baustein 5: Unfalltod
Baustein 6: Spitalgeld
Baustein 7: Taggeld
Baustein 8: GRAWE UNFALL SOS

Weitere Informationen zu den Bausteinen finden Sie im Produktfolder, den Sie im rechten Bereich der Website herunterladen können.
 
 

 
 

Sommer auf einer griechischen Insel. Wolfgang S., ein 24-jähriger Computertechniker, erleidet bei einem Sprung ins Wasser einen schweren Unfall. Der 3. Brustwirbel ist gebrochen, Diagnose Querschnittlähmung. Rollstuhl sein Leben lang.

Grobkalkulation der unvermeidlichen Kosten in €

 Krankenhauskosten vor Ort 

 € 3.000,-

 Rücktransport Air-Ambulance 

 € 12.000,-

 Umschulung/Gehaltseinbuße (€ 500,-/Monat)

  € 6.000,-

 Adaptieren von Wohnung und Auto 

 € 60.000,-

 Laufender Pflegebedarf (€ 1.000,-/Monat)

  € 12.000,-

 Gesamtkosten im ersten Jahr 

 € 93.000,-

Wie an diesem Beispiel deutlich wird, kommen zu den gesundheitlichen Problemen beim Fehlen eines entsprechenden Versicherungsschutzes auch existenzbedrohende Kosten auf den Verunfallten und dessen Familie zu.
 
 

 

GRAWE UNFALL SOS

 

GRAWE UNFALL SOS gilt weltweit und bietet einen zusätzlichen Schutz bei medizinischen Notfällen jeweils bis zur vereinbarten Versicherungssumme. Unter der angeführten Notfallnummer kann bei Unfällen jederzeit ärztliche, finanzielle und persönliche Hilfe angefordert werden. GRAWE UNFALL SOS kann für die ganze Familie, aber auch für Einzelpersonen abgeschlossen werden. Bei der Einzelversicherung ist die in der Polizze angeführte Person versichert. Entscheiden Sie sich für die Familienversicherung, so sind der im gemeinsamen Haushalt lebende Ehepartner oder Lebensgefährte sowie die Kinder bis zum vollendeten 18. Lebensjahr mitversichert.

Bei Abschluss erhalten Sie Ihre persönliche GRAWE UNFALL SOS Card mit aufgedruckter Notfallnummer:
+43 1-52 50 32 60
Unter dieser Nummer sind wir rund um die Uhr für Sie erreichbar.

 

Heim Unfall SOS

Nach einem Unfall innerhalb Österreichs:

  • Dienstleistungen zu Hause (z.B. Haushalts- und Betreuungshilfe, Essensversorgung)
  • Psychologische Beratung
  • Besuchsreise im Inland
  • Zuschuss zu den Transportkosten zur Schule oder Kindergarten
  • Nachhilfekostenzuschuss


Reise Unfall SOS

Für Auslandsreisen auf der ganzen Welt:

  • Überführung in das nächstgelegene geeignete Krankenhaus
  • Medizinisch betreute Rückreise in ein Krankenhaus am Wohnort
  • Rückreise an den Wohnort ohne medizinische Begleitung
  • Überführung im Todesfall
  • Rückreise wegen eines unfallbedingten Reiseabbruchs
  • Betreuung mitreisender minderjähriger Kinder
  • Extra-Rückreise (z.B. schwere Erkrankung, Verletzung oder Tod einer nahe stehenden Person, sowie Elementarschäden am Vermögen zu Hause)
  • Such- und Bergungskosten
  • Besuchsreise im Ausland
  • Benachrichtigungen von Personen zu Hause (z.B. nahe Angehörige und Arbeitgeber)
  • Reise-Informationen
  • Vermittlung von Krankenhäusern und Arztkontakten im Ausland
  • Dolmetscherservice in Notsituationen
  • Rückerstattung von unvorhergesehenen Auslagen bei vorzeitiger Rückreise
  • Ambulante ärztliche Behandlungen inklusive der verordneten Medikamente
  • Stationäre Behandlung im nächstgelegenen geeigneten Krankenhaus
  • Medikamenten- und Serentransport


Beispiele

Sie befinden sich im Ausland und genießen Ihren wohlverdienten Urlaub am Meer. Nach einem Unfall müssen Sie in ein Krankenhaus gebracht, dort behandelt und stationär aufgenommen werden. Diese Behandlungskosten werden von uns übernommen.
 
Nach einem Unfall haben Sie einen längeren Krankenhausaufenthalt im Ausland. Der Wunsch nach einem Besuch eines nahen Angehörigen ist sehr groß. Wir ermöglichen es einem nahestehenden Angehörigen, Sie im Ausland zu besuchen.
 
Nach einem Unfall im Ausland werden Sie in einem Krankenhaus erstversorgt und behandelt, möchten allerdings in Österreich weiterbehandelt werden. Die Kosten der Rückreise mit medizinischer Betreuung in das Krankenhaus am Wohnort werden übernommen. Selbstverständlich werden auch die Rückreisekosten an den Wohnort bezahlt, wenn keine medizinische Betreuung notwendig ist.
 
Sie erleiden einen Unfall in Österreich und können nicht mehr einkaufen gehen oder den Haushalt besorgen. Auch hier werden Sie von uns unterstützt.