Zum Inhalt
GRAWE NEWSROOM
Tag der Sicherheit 2018: Schützen Sie ihr Kind!
04.05.2018
Sicherheitsbox für Kinder

Als Fußgänger oder Radfahrer legen Kinder ihren Schulweg oft im Dunkeln zurück. Dabei sind laut Kuratorium für Verkehrssicherheit (KFV) knapp 40 Prozent aller Kinder zu dunkel gekleidet, auch 17 Prozent der steirischen Kinder tragen weder helle Kleidung noch Reflektoren. Darüber hinaus sind sie aufgrund ihrer Körpergröße sowie ihres teilweise unvorhersehbaren Verhaltens als Verkehrsteilnehmer besonders gefährdet.Mit dem „Tag der Sicherheit“ am 4. Mai informiert die GRAWE zusammen mit den Österreichischen Länderversicherern über die potenziellen Gefahren und gibt Tipps zu den notwendigen Sicherheitsvorkehrungen.

Jedes Jahr veranstaltet die Vereinigung Österreichischer Länderversicherer (VÖL) rund um den Florianitag den „Tag der Sicherheit“, der in der Steiermark von der Grazer Wechselseitigen Versicherung AG begleitet wird. Ziel ist es, zur Sensibilisierung und zum Schutz der Bevölkerung beizutragen. In diesem Jahr ist das Thema „Kindersicherheit im Straßenverkehr“.

Ob hektischer Frühverkehr oder Verkehrslawine nach Feierabend – für Fußgänger und Radfahrer stellt die Situation auf Österreichs Straßen jeden Tag eine Herausforderung dar. Die meisten Unfälle passieren am späten Nachmittag oder abends. Dunkel gekleidete Fußgänger kann ein Autofahrer erst ab etwa 30 Metern Entfernung wahrnehmen und somit auch sehr spät reagieren. Hell gekleidete Fußgänger sind bereits ab 90 Metern zu sehen. Noch mehr Sicherheit bieten lichtreflektierende Materialien, denn diese sind bereits aus fast 150 Metern sichtbar.

Kinder können Entfernungen und Geschwindigkeiten nur sehr schlecht einschätzen. Außerdem haben sie im Vergleich zu Erwachsenen ein sehr eingeschränktes Gesichtsfeld. Deswegen ist es vor allem für die kleinsten Verkehrsteilnehmer besonders wichtig, gut gesehen zu werden. Dennoch: in der Steiermark tragen auch 53 Prozent der Erwachsenen im Straßenverkehr keine gut sichtbare Kleidung oder Reflektoren. Oft wird aus modischen Gründen darauf verzichtet.

 

Um das Leben unserer Kleinen sicherer zu machen, werden am 4. Mai, dem „Tag der Sicherheit“, in allen steirischen GRAWE Kundencentern Sicher-Sichtbar-Boxen mit Sicherheitstipps für Kinder verteilt, solange der Vorrat reicht.

 

„Kinder können die Gefahren und Risiken des Straßenverkehrs oft noch nicht richtig einschätzen. Hier bedarf es der Unterstützung von Erwachsenen. Wir möchten einen Beitrag leisten, um Kinder für andere Verkehrsteilnehmer deutlich sichtbarer zu machen und Eltern sowie ihren Nachwuchs daran erinnern, wie wichtig die Sichtbarkeit vor allem auf den Straßen ist“, betont Generaldirektor Mag. Klaus Scheitegel. „Die Kindersicherheit im Straßenverkehr und besonders die Vorbeugung von Unfällen sind der GRAWE besondere Anliegen.“

 

Tipps für mehr Sichtbarkeit im Straßenverkehr:

  • Achten Sie darauf, dass die Kleidung von Kindern und auch Erwachsenen im Straßenverkehr möglichst hell ist.
  • Kaufen Sie Schultaschen und Rucksäcke mit reflektierenden Elementen sowie in hellen, leuchtenden Farben.
  • Machen Sie sich und Ihre Familie sichtbar! Reflektierende Elemente sollten auf Kleidungsstücken rundum angebracht werden.
  • Sicherheitsbewusstes Verhalten ist trotz dem Tragen von heller Kleidung und Reflektoren notwendig.
  • Seien Sie ein Vorbild! Überqueren Sie als Fußgänger Straßen nur an gesicherten Stellen.
  • Fahren Sie als Fahrzeuglenker im Bereich von Schulen oder Einkaufszentren mit besonderer Aufmerksamkeit.
     

Die Vereinigung Österreichischer Länderversicherer (VÖL)

Die Vereinigung ist das Netzwerk der sechs in Österreich tätigen Länderversicherer (Grazer Wechselseitige Versicherung, Niederösterreichische Versicherung, Kärntner Landesversicherung, Tiroler Versicherung, Vorarlberger Landesversicherung und Oberösterreichische Versicherung). Gemeinsam beschäftigen die Unternehmen über 3.580 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in sechs Zentralen und betreuen 1,6 Mio. Kundinnen und Kunden mit über 6,2 Mio. Verträgen. Die GRAWE ist das größte Versicherungsunternehmen des Netzwerks. Mit dem „Tag der Sicherheit“, der jedes Jahr stattfindet, wird ein Zeichen für mehr Sicherheit in Österreich gesetzt.

 

Rückfragen:

Mag. (FH) Karin Taferner-Bauer, Leiterin Kommunikation und Marketing, Grazer Wechselseitige Versicherung AG, Tel.: 0316/8037-6430, E-Mail: karin.taferner-bauer@grawe.at

 

Foto: © GRAWE/Ralph König

z.B. Kfz-Versicherung, Kundenberater, ...