Zum Inhalt
GRAWE NEWSROOM
Die Österreichischen Länderversicherer: Weiterhin Platz 4 im heimischen Versicherungsranking
29.06.2018
Gruppenfoto der Vorstandsvorsitzenden der Vereinigung der Österreichischen Länderversicherer

Die österreichische Versicherungswirtschaft verzeichnete im Jahr 2017 einen leichten Rück-gang, das branchenweite Prämienvolumen in den Bereichen Schaden-Unfall und Leben sank um 0,08 %. Die Länderversicherer schlossen das Jahr 2017 hingegen höchst erfolg-reich ab und lagen deutlich über dem Marktschnitt: Der Prämienzuwachs betrug 2,86 %, die Bilanzsumme erhöhte sich um 3,31 %, die Zuwächse aus Kapitalanlagen betrugen 3,85 %. Die Eigenmittel inklusive der unversteuerten Rücklagen stiegen um 8,05 %. Auch die Anzahl der Verträge konnte auf rund 6,4 Millionen Stück erhöht werden. Die Position am heimischen Versicherungsmarkt wurde damit weiterhin gefestigt: erneut liegen die Länderversicherer auf Platz 4 des österreichischen Versicherungsrankings.

 

„Bis zu 200 Jahre Erfahrung im Versicherungsbereich machen die Mitgliedsunternehmen der VÖL zu zuverlässigen und vertrauenswürdigen Partnern für ihre über 1,6 Millionen Kundinnen und Kunden. Aktuelle Entwicklungen wie die fortschreitende Digitalisierung, vermehrte Naturkatastrophen sowie sich verändernde Finanzmärkte stellen die Unternehmen vor Herausforderungen, die sie erfolgreich meistern werden.", erklärt Mag. Klaus Scheitegel, Vorsitzender der VÖL und Generaldirektor der Grazer Wechselseitigen Versicherung AG.

 

Gemeinsamer Erfolg schafft sichere Arbeitsplätze in den Regionen

Die Länderversicherer bieten ihren rund 3.570 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern qualitativ hochwertige und sichere Arbeitsplätze in den jeweiligen Bundesländern. Damit stellt das Netzwerk einen wichtigen wirtschaftlichen Faktor für die Regionen dar. Die Synergien der Vereinigung werden regelmäßig genutzt – ob durch Kooperationen bei Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter oder die gemeinsame Abwicklung von Projekten. Auch in den Bereichen Veranlagung, Rückversicherung oder EDV wird zusammengearbeitet. Jede Gesellschaft bleibt selbstverständlich eigenständig, die Synergieeffekte werden aber sinnvoll eingesetzt. Das jährliche Treffen der Vor-stände der einzelnen Unternehmen hat demnach eine große Bedeutung. Dieses Jahr fand es von 27. bis 29. Juni in Graz/Ehrenhausen statt.

 

Tag der Sicherheit 2018: „Kindersicherheit im Straßenverkehr"

Die nachhaltige Präventionsarbeit ist seit Jahren ein fixer Bestandteil der Kooperation. So findet Anfang Mai alljährlich der gemeinsame „Tag der Sicherheit" statt. In diesem Jahr stand dieser im Zeichen der Kindersicherheit im Straßenverkehr. Um Kinder für andere Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer sichtbarer zu machen, Sichtbar-Boxen mit Sicherheitstipps verteilt: „Bereits einfache Präventionsmaßnahmen können Unfällen vorbeugen und Verletzungen vermeiden. Als verantwortungsvolle Versicherungsunternehmen möchten wir die Bevölkerung für die jeweiligen Risiken sensibilisieren und die Sicherheit erhöhen."

 

Die Vereinigung Österreichischer Länderversicherer (VÖL)

Die Vereinigung ist das Netzwerk der sechs in Österreich tätigen Länderversicherer (Grazer Wechselseitige Versicherung, Niederösterreichische Versicherung, Kärntner Landesversicherung, Tiroler Versicherung, Vorarlberger Landes-Versicherung, Oberösterreichische Versicherung). Gemeinsam beschäftigen die Unternehmen rund 3.570 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in sechs Zentralen und betreuen über 1,6 Mio. Kundinnen und Kunden mit rund 6,4 Mio. Verträgen.

 


Foto (v.l.n.r.): Vorstandsdirektor Robert Sturn (Vorarlberger Landes-Versicherung V.a.G.),  Generaldirektor Dr. Hubert Schultes (Niederösterreichische Versicherung AG), Vorstandsdirektor Mag. Gerhard Schöffmann (Kärntner Landesversicherung), Generaldirektor Mag. Klaus Scheitegel (Grazer Wechselseitige Versicherung AG), Generaldirektor Dr. Josef Stockinger (Oberösterreichische Versicherung AG), Vorstandsvorsitzender Dr. Walter Schieferer (Tiroler Versicherung V.a.G.)
(Foto: Ralph König/GRAWE)

 

Rückfragen:

Mag. (FH) Karin Taferner-Bauer, Kommunikation und Marketing, Grazer Wechselseitige Versicherung AG, Tel.: 0316/8037-6430, E-Mail: karin.taferner-bauer@grawe.at

z.B. Kfz-Versicherung, Kundenberater, ...